Montag, 4. Februar 2019

Der Nägeleinsplatz vor seiner Überarbeitung

Zwei kleine Grünanlagen zwischen dem Kettensteg und der Baustelle des Augustinerhofes dienen vor allem dazu, schnell vom Hallertor ins Zentrum der Altstadt zu gelangen. Eine niedrige Aufenthaltsqualität wurde den beiden Flächen nördlich der Pegnitz nun offiziell attestiert und die Stadt will etwas dagegen unternehmen, zumal man das Umfeld das baldigen Augustinerhofes nicht trüben will.


von der Karlstraße aus führt ein Weg entlang der Pegnitz durch eine namenlose kleine Grünanlage


nördlich davon steht die Neuapostolische Kirche, die eigentlich schon eingerüstet war,
weil sie abgerissen werden sollte, und nun doch wieder "im Freien" steht

gegenüber wächst der Augustinerhof in die Höhe

der kleine Platz ist eigentlich nur ein grüngesäumter Weg,
dessen Parkbänke gerne von älteren Männern mit Bierflaschen in der Hand genutzt wird (rechts außerhalb des Bildes)



der kleine Platz endet östlich am Weinstadl - man gerät auf den Maxplatz hinaus

 die Straße, die den zweiten, größeren Grünanlagenteil durchschneidet, heißt bereits Nägeleinsplatz
 (bis sie auf den Maxplatz im Norden stößt) und gibt der links davon liegenden Grünfläche den Namen

südlich spannt sich die Maxbrücke über die Pegnitz

 der Nägeleinsplatz besteht leider zu einem Großteil aus einem Parkplatz

direkt an der Pegnitz gibt es einen Weg Richtung Kettensteg/Hallertor

dazwischen ein weiteres Weglein


wo beide Wege zusammenführen, sieht es im Moment so aus


Ansicht von der anderen Flusseite aus


der üppige bemessene Parkplatz - Blick zurück zum Weinstadl

nach dem Parkplatz führt ein Durchgang zur Rückseite der Häuser, die am Maxplatz stehen


Blick zurück zum Fluss

   
nicht alle Häuser dort sind sehenswerte alte Bausubstanz

westlich wird der Weg an der Pegnitz noch enger


dann taucht schon  das Restaurant "Kettensteg" auf




zum westlichen Seite des Maxplatzes kommt man über eine Treppe

Wohnanlage an der Pastoriusstraße

Zwischen Pastoriusstraße und Bahnline in Gleißhammer wurde vor einigen Jahren eine kleine Neubausiedlung mit zehn Mehrfamilienhäusern hochge...