Montag, 25. Februar 2019

Ärgerle oder Erkerle? Die angeklebten Chörlein

Prinzipiell ist ein Chörlein oder kleiner Erker an einem Haus ein durchaus schmückendes Beiwerk. Aber wenn sie x-beliebig an wiederaufgebaute und/oder teilrestaurierte Altstadt-Häuser "geklebt" werden, nur weil man anscheinend noch einen Erker herumzuliegen hatte, sieht das oft ziemlich beliebig oder sogar unpassend aus - ein mehr oder weniger "gewaltsamer" und unsensibler Versuch, ein ursprüngliches Flair zu erzeugen.

Josephsplatz


Vordere Ledergasse

Albrecht-Dürer-Straße


Am Neutor

Füll

Füll

Füll


Weißgerbergasse

Unschlittplatz

Unschlittplatz

Lorenzer Straße

Adlerstraße


Albrecht-Dürer-Straße



Obere Schmiedsgasse

Schildgasse



selbst vor Nachkriegsbauten wird nicht halt gemacht - Chörlein in etwas modernerer Form

Das Haus zum Savoyischen Kreuz

Noch bevor endlich das neue IHK-Gebäude zwischen Winklerstraße, Waagasse und Rathausplatz wird, samt der Sanierung des historischen Altbaus,...