Donnerstag, 28. Februar 2019

Der Kern von Gibitzenhof

Gerade wenn eine Straße nach einem Stadtteil benannt ist, heißt es nicht, dass sie direkt durch das Viertel führt, sondern vielmehr, dass sie vom Zentrum aus darauf zuführt. So beginnt der Ortsteil Gibitzenhof auch nicht schon kurz nach dem Steinbühler Tunnel, sondern erst ca. ab der Pfälzer Straße. Der alte Ortskern = Dorf bei dem sich auch der Löffelholzsche Herrensitz befand, lag in dem kleinen Eckchen, das heute zwischen Frankenschnellweg, Südring und Gibitzenhofstraße eingekeilt ist (die dann dort folgerichtigerweise auch endet). Zwar sind die Häuser, die dort stehen, nicht mehr jene von damals, lassen aber ansatzweise noch ein wenig dörfliche-idyllische Struktur, umgeben von großen Straße und viel Industrie, erkennen,


_________________

Meisenstraße


die in einen Feldweg übergeht

am nördliche Ende kommt man zur großen Wohnsiedlung rund um den Herschelplatz




das südliche Ende führt auf die Gibitzenhofstraße hinaus

ein Stock südlich steht noch ein kleines Ensemble

   


mit der Kneipe Loosgarten

Die Neubleiche

Südlich der Bahnlinie entlang der Burgerstraße und und Schanzenstraße hat man ein neues Wohnareal entwickelt und ihm den Namen "Neublei...