Montag, 25. Februar 2019

Renaissancepracht im Hirsvogelsaal

Das Gebäude Hirsvogelsaal liegt nördlich des Tucherschlösschens und ist trotz eines eigenen Einganges am Treibberg als Teil des Museum-Komplexes Tucherschloss nur über selbiges besichtigbar. Den Saal selbst kann man allerdings auch mieten, auch finden dort musikalische Veranstaltungen statt. Von einer alten Patrizierfamilie wurde das gotische Haus gekauft und umgebaut. Der Innenausbau ist im Frührenaissance-Stil. Vieles davon konnte über den 2. Weltkrieg hinweg gerettet werden. Das Haus wurde leicht nach Süden versetzt, wieder aufgebaut.  (zu Wikipedia) (museen.nuernberg.de/tucherschloss/dauerausstellung/hirsvogelsaal)


____________________

Eingang am Treibberg

der gläserne Vorbau ist noch nicht alt


erkennbar das Tucherschloss südlich des Saales



vom Tucherschloss aus gelangt man als Museumsbesucher in den Saal








Deckengemälde "Sturz des Phaeto" von Georg Pencz


zum gläsernen Vorbau




der Renaissancegarten liegt zwischen dem Saal un der Tucherschlösschen











Das Haus zum Savoyischen Kreuz

Noch bevor endlich das neue IHK-Gebäude zwischen Winklerstraße, Waagasse und Rathausplatz wird, samt der Sanierung des historischen Altbaus,...