Samstag, 23. Februar 2019

Die Maxbrücke

Kürzlich renoviert ist die Maxbrücke im Sommerlicht ein echtes Schmuckstück. Sie gilt als älteste Steinbrücke der Stadt. 1457 fertiggestellt verbindet sie den Unschlittplatz an der Südseite mit dem Nägeleinsplatz bzw. Maxplatz im Norden. Ihren heutigen Namen erhielt sie erst 1810 nach König Maximilian I. Joseph. Zuvor wurde sie schlicht und treffend Steinerne Brücke genannt.


___________________

Blick nach Westen






Südseite der Brücke

Nordseite

Richtung Nägeleinspatz (l.) und Maxplatz (M.) 







Vom Unschluttplatz zur Brücke

Das Haus zum Savoyischen Kreuz

Noch bevor endlich das neue IHK-Gebäude zwischen Winklerstraße, Waagasse und Rathausplatz wird, samt der Sanierung des historischen Altbaus,...