Donnerstag, 21. Februar 2019

WBG-Häuserblock an der Schillingstraße

Ein alter Häuserblock aus den 20er-Jahren, der im Besitz der WBG ist, muss einem Neubau weichen.
angeblich passte er nicht in die Umgebung im Stadtteil Hummelstein. Die Stadtbild-Initiative Nürnberg hat erfolglos alles versucht, die WBG zum Einlenken zu bringen. Die stadteigene Gesellschaft hatte die Unterstützung durch den Stadtrat. Denkmalschützenswert wäre der Block, umrahmt von Pillenreuther Straße, Galvanistraße, Sperberstraße und Schillingstraße, allemal gewesen, ähnlich wie die Gebäude der Gartenstadt, der Werderau oder in Ziegelstein. Aber statt einer Renovierung wurde abgerissen und neu gebaut.


__________________

Westseite an der Schillingstraße




Nordseite an der Galvanistraße

an der Pillenreuther Straße


Südseite an der Sperberstraße


der Abriss im Eiltempo




 










Die Neubleiche

Südlich der Bahnlinie entlang der Burgerstraße und und Schanzenstraße hat man ein neues Wohnareal entwickelt und ihm den Namen "Neublei...