Donnerstag, 31. Januar 2019

Eine Universität in Nürnberg

Diejenigen, die seit einiger Zeit so lautstark fordern, das Nürnberg eine eigene Universität bekommt, vergessen wohl, das sich zwei Fachbereiche der Friedrich-Alexander-Universität in Nürnberg befinden - neben dem kleinen erziehungswissenschaftlichen auch der große wirtschaftswissenschaftliche Fachbereich. Der nahm, damals noch einer der zehn alten Fakultäten, bevor diese in die nordöstliche Ecke der Altstadt umgezogen ist, an der Findelgasse ihren Anfang und ist auch heute noch dort zu finden.

________________

Die 1918 gegründete Hochschule für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Nürnberg ging 1961 in  der WISO der FAU auf


Der (westliche) Altbau



gegenüber: das "Heimatministerium"

der (östliche) Neubau








die Wasserseite des Neu- und Altbaus links im Bild


Neubau Foyer




Mittwoch, 30. Januar 2019

Kriegerdenkmal am Köpfleinsberg

Der Köpfleinsberg liegt zwischen Kaiser- und Adlerstraße. Das steile kurze Straßenstück, bzw. der Platz wird ab oberen Ende durch die beeindruckende Treppe dominiert, die durch das große Gefälle zwischen beiden Straßen nötig wird. Die beiden Treppenaufgänge umrahmen das sogenannte Kriegerdenkmal, das sich oben an der Adlerstraße befindet


_________________


Der "Berg" von unten aus (Blick zur Adlerstraße oben quer)


der Aufbau des Denkmals war jahrelang weg - nur noch der Sockel war vorhanden

aber seit Ende 2018 ist alles wieder  - frisch renoviert - an seinem Platz



die römische Siegesgöttin Victoria wurde zu Ehren der Gefallenen des Krieges 1870/71 im Jahr 1878 aufgetürmt - soviel Patriotismus ist nicht mehr so recht zeitgemäß

in der Mitte zwischen den beiden Treppenaufgängen sind Inschriften zu sehen, die an vergangenene Kriege erinnern

auf dem Sockel stehen die Namen gefallener Nürnberger Soldaten von 1870/71

von oben hat man auch einen schönen Blick nach Norden auf die Burg

hier das zwischenzeitlich eingehüllte Denkmal



Bronzeskulptur "Welthandel"




Blick auf die Adlerstraße nach Westen

und nach Osten

Neuer WBG-Wohnblock an der Rothenburger Straße

Für ein Neubauensemble mussten eine ältere WBG-Bauten (Google Streetview 2008) an der Rothenburger Straße Ecke Bertha-von-Suttner-Straße in Sündersbühl weichen. Was entstanden ist, kann sich sehen lassen.


________________






Rothenburger Straße



Ansicht von der Zollerstraße

Bertha-von-Suttner-Straße

Innenhof




Nordseite



Baubeginn




 Fortschritte



Das Haus zum Savoyischen Kreuz

Noch bevor endlich das neue IHK-Gebäude zwischen Winklerstraße, Waagasse und Rathausplatz wird, samt der Sanierung des historischen Altbaus,...