Freitag, 22. Februar 2019

Josephsplatz

Der Josephsplatz, zwischen Adlerstraße und Ludwigsplatz gelegen, zeigt die Bandbreite früherer Bebauung in der Altstadt. Während an der für Autos befahrbaren Nordseite alte Fachwerkhäuser stehen, findet man an der Südseite einige Neobarock-Bürgerhäuser aus dem Gründerzeit.

Der Platz ist ansonsten eher uninspiriert (wie viel zu viele Plätze in Nürnberg): eine kopfsteingepflasterte Wendeschleife für verirrte Autos und eine überflüssige Parkplatzzeile wirken störend. Sie sorgen für teils absurde Rangiermanöver.


____________________

Südseite







 Westen (links: Durchgang zum Ludwigsplatz - rechts: Vordere Ledergasse)



Nordseite


ein Neubau an der Hutergasse, der einigermaßen gut integriert wurde

Wendeplatz für Autos als etwas misslungener Mittelpunkt

Hutergasse

rechts neben der Litfaßsäule sieht man noch das alte "Delphi"

das vor ein paar Jahren abgerissen wurde



Neubau mit einem für die Altstädter dringend nötigen REWE

Die Neubleiche

Südlich der Bahnlinie entlang der Burgerstraße und und Schanzenstraße hat man ein neues Wohnareal entwickelt und ihm den Namen "Neublei...