Dienstag, 19. Februar 2019

Postmodernes Wohnen

Die Gebäude des ehemaligen Postareals zwischen Klee- und Allerberger Straße wurde in den letzten Jahren einer Totalumwidmung unterzogen. Entstanden ist das ehemalige Areal von 1928 bis 1931 (Architekt Georg Kohl). Jetzt nennt es sich Poststadt.


___________________

das ehemalige Telegrafengebäude an der Ecke Gudrun- / Allersberger Straße






zum nördlichen Innenhof

Einkaufsmöglichkeiten

die Allersberger Straße entlang stehen die alten Postwohnungen



Kleestraße Ecke Gudrunstraße

Entlang der Kleestraße

Hintereingang zu den Läden

im Hintergrund  das ehemalige Paketverteilzentrum








nach diesem in ein Bürohaus verwandelten Gebäude ...


... eine weitere Einfahrt zum ehem. Verteilzentrum


vor dort aus eine weitere Einfahrt

einerseits Unterstellplatz

andererseits Zugang zu den Wohnungen, die man dort entwickelt hat

das Verteilzentrum wurde oben aufgeschnitten für Gärtchen nach rechts und links für die beiden Wohnungsreihen


durch den Unterstellplatz kommt man zum Innenhof - wieder Parkplätze

man erkennt hier die östliche Wohnungsreihe

zum Innenhof mit den Läden gibt es keine Zufahrt



Zweiter Eingang




Das Montessori-Zentrum

In  der Stadt verteilt gibt es mehrere Montessori-Bildungseinrichtungen (Kindergärten, Fachhochschule). Der Neubau an der Dr. Carlo-Schmid-S...