Donnerstag, 21. Februar 2019

Geteiltes Vergnügen im Westpark

Der Westpark ist der einzige Grünanlage Nürnbergs, die beiderseits einer Hauptverkehrsstraße liegt, und zwar dem Westring (Von-derTann-Straße). Damit liegt er mitten in zwei Stadtteile: Sündersbühl und Gaismannshof. Immerhin sind die  Parkteile verbunden über eine Brücke, die den Ring überspannt.


________________________

diese Brücke wirkt verbindlich

der Ostteil ist älter und etwas kleiner – er liegt direkt nördlich der Sünderbühler Siedlung rund um die Ossietzystraße


bisschen Kunst

nördlich eine Kleingartenkolonie

ganz im Osten geht der Park in einen Weg über ...

der an der Bertha-von-Suttner-Straße herauskommt

Sportmöglichkeiten: Beachvolleyball...


... und irgendein Sport für den man 2 Tore aber kaum Spielfeld braucht






auf der anderen Seite


auch hier kann man sich sportlich betätigen


und ebenfalls ein bisschen Kunst




westlich geht der Park abrupt in eine Ackerlandschaft über


im Norden ist schon der Quelleturm in Eberhardshof zu sehen
dazwischen liegt allerdings eine fette Einfamilienhaussiedlung beiderseits der Leyher Straße

im Süden steht die Neubausiedlung am St.-Gallen-Ring auf dem Areal des ehemaligen Standort-Lazaretts

Blick nach Westen

Wohnbauten auf ehemaligem Gewerbegelände in St. Johannis

Nachdem im Kern von St. Johannis mehrere Gewerbastanorte aufgegeben wurden, hat sich seit den 90er-Jahren der Wohnanteil in St.Johannis um d...