Montag, 25. Februar 2019

Baufreudiger Soldatenrat in Buchenbühl

Nördlich von Ziegelstein, mitten im Sebalder Reichswald, wurde im Jahr 1919 durch den Soldatenrat beim III. Armeekorps eine große Fläche gerodet, um eine Wohnsiedlung am Paulusstein zu bauen. Die Häuser, die für entlassene Soldaten und arbeitslos gewordene Rüstungsarbeiter entstanden sind, haben einen unverwechselbaren Style.


________________________

Am Paulusstein






Gasthof Saalbau Buchenbühl am Anfang des Märzenwegs



Grundschule

Fuchsweg

Zum Felsenkeller






leider werden offenbar auch Anbauten genehmigt












Das Haus zum Savoyischen Kreuz

Noch bevor endlich das neue IHK-Gebäude zwischen Winklerstraße, Waagasse und Rathausplatz wird, samt der Sanierung des historischen Altbaus,...