Freitag, 23. August 2019

Neobarock und Neorenaissance an der Fürther Straße

Während die Ludwigsbahn an der breiten Fürther Straße entlangschnaufte, wuchsen an beiden Seiten prächtige historizistische Wohnhäuser im Stil des Neobarock, der Neorenaissance oder des Nürnberger Stils empor. Eine besonders hohe Dichte solcher Gebäude ist zwischen Glockendonstraße und Mendelstraße auf der Südseite. Auf der Nordseite sind sie etwas weitläufiger verteilt.

Nördliche Fürther Straße
Das Ludwig-Eisenbahn-Denkmal

_______________________


Nordseite Fürther Straße 94 bis 96a



Ecke Sielstraße


Fürther Straße 80a von 1894





Troststraße


Zickstraße

östliche Ecke: leider hastige Aufbauten nach dem Krieg




Ecke Willstraße, 1894



Fürther Straße 36 - ca. 1890

 Fürther Straße 36 - ca. 1890

schönes Ensemble auch weiter östlich an der Nördlichen Fürther Straße


nun zur Südseite  - an der U.Bahn-Station Bärenschanze


Ecke Glockendonstraße




Ecke Preißlerstraße




Ecke Paumgartnerstraße 

Ecke Dr.-Heinz-Sebiger-Straße

auch auf der Südseite, ein ganzes Stück weiter westlich nahe Westring

Direkt am Westring - Nordwestseite (schon Eberhardshof)


vereinzelte Jugendstilhäuserzeilen auch in Eberhardshof
  


Wohnanlage an der Pastoriusstraße

Zwischen Pastoriusstraße und Bahnline in Gleißhammer wurde vor einigen Jahren eine kleine Neubausiedlung mit zehn Mehrfamilienhäusern hochge...