Samstag, 3. August 2019

ÖPNV-Verkehrsknoten Steinbühler Tunnel

Für die S-Bahnlinien 1 und 2  nach Roth und Bamberg hat man einiges am Steinbühler Tunnel umgebaut, damit nicht nur die beiden Linien dort eine Haltestelle haben, sondern auch problemlos mit der Straßenbahnlinie (aktuell die Linien 4 und 6) verknüpft werden können, die vom Plärrer in die Südstadt bzw. andersrum führt. Die ÖPNV-Linien liegen in drei Ebenen übereinander: unten die Straßenbahn im Tunnel - oben die eine neue S-Bahn-Trasse (die Strecke nach Roth) - und dazwischen im Hintergrund die andere S-Bahn-Tunnelbrücke (die Strecke nach Bamberg) (= das mittlere Tunnelteilstück). Der Haltepunkt wurde in die Bahnhofkategorie 5 eingestuft. Der Tunnel selbst führt in vier anderen Teilstücken über weitere Ausläufergleise des östlich liegenden Hauptbahnhofes und verbindet die Stadttteile Gostenhof (genauer: Kohlenhof) mit der Südstadt (genauer Steinbühl).

________________________

der alte Hauptgüterbahnhof wurde 1999 stillgelegt

westlich an ihm vorbei ...

... oder durch den Tunnel ...


... oder östlich zwischen den alten Zollgebäuden durch ...







die neue Hochbrücke für die S-Bahn vom Hauptbahnhof nach Roth

Straßenbahn-Haltestelle ganz unten im Tunnel
in der Mittelins: die S-Bahn-Haltestelle der Linie nach Erlangen






die S-Bahn-Linie nach Erlangen auf der mittleren Brücke


















Das Haus zum Savoyischen Kreuz

Noch bevor endlich das neue IHK-Gebäude zwischen Winklerstraße, Waagasse und Rathausplatz wird, samt der Sanierung des historischen Altbaus,...