Freitag, 16. August 2019

Der alte Ortskern von Thon

Bevor die breite Erlanger Straße gebaut wurde, führte der Weg in die nördliche Nachbarstadt durch einige Dörfer, so auch durch das alte Thon: Stadtauswärts nach der Ringbahn zweigt von der Erlanger Straße die Äußere Bucher Straße ab, die nach der Überquerung der Kilianstraße in einem sanften Boden auf der Höhe Lerchenstraße wieder auf die Erlanger Straße zurückführt.

Die Häuser die diesen kopfsteingepflasterten Weg flankieren, markieren den alten Thoner Ortskern. Von der alten Bausubstanz sind nur noch einige Gebäude übrig. Der Rest ist ein kurioses Sammelsurium aus allen Jahrzehnten.

________________________

von der Erlanger Straße geht es es rechts in die Äußere Bucher Straße


im Winter ist die Bar El Coyote gut erkennbar


entlang des Weges an der Ringbahn ist eine freie Fläche, die wohl auf Bebauung wartet

nördlich davon: die alteingesessene Metzergei Kleinlein - die Häuserzeile: na ja


Hinterhaus

gegenüber der "Coyote"



Blick zurück auf die Erlanger Straße mit der Ringbahnbrücke

weiter nach Norden - gruselige Bauten


Das rechte Gebäude stammt aus dem 18. Jahrhundert

das ist wohl früher mal ein Hof gewesen

19. Jahrhundert - beide Häuser stehen unter Denkmalschutz


gegenüber steht etwas Renoviertes

es besteht kein Denkmalschutz

eine Stück weiter 08/15-Bau an der Ecke Von-Oelhafen-Straße

bis zur Kilianstraße besteht durchgehend Kopfsteinpflaster - in weiten Teile sogar die Gehwege

auf der Westseite folgen drei ältere kleine Gebäude

Lange Jahre ein Zeitschriften-/Lottoladen - jetzt ein Fahrradgeschäft

Gasthaus "Zu den zwei goldenen Hirschen", 19. Jahrhundert, steht unter Denkmalschutz


nördlicher Anbau




denkmalgeschützes Gebäude aus dem Jahr 1755 mit Scheune im Hintergrund

die Scheune von der Erlanger Straße aus gesehen


es steht hinter einer Reihe "Fahrspurbegradiger"

Gegenüber eine Stadthauszeile mit nur einem Vorkriegsgebäude

Über den Rest gehört der Mantel des Grauens gebreitet



noch ein Mehrfamilienhausblock

an der Kilianstraße

Neuer Wohnblock am Bingkreisel

Nur ein wilder Parkplatz und zwei abgewrackte Häuschen mussten weichen, um an der Zerzabelshofstraße Ecke Rohrmattenstraße, unweit des Zabok...