Mittwoch, 19. Juni 2019

Der Neue Jüdische Friedhof

Den Neuen Jüdischen Friedhof gibt es seit 1910. Er grenzt direkt an das westliche Ende des  Westfriedhofes. Er ist neben dem Alten Friedhof (seit 1864) zwischen Reutersbrunnestraße und der Bärenschanzstraße einer von zwei erhaltenen Begräbnisstätten der Israelitischen Kultusgemeinde in Nürnberg.

_______________________



Eingänge an der Schnieglinger Straße



Um die Ecke am Fußweg zwischen Schniegling Straße und Pegnitzgrund



ein Ausflug auf den westlich verlaufenden Damm der Ringbahn ist nötig



um einen Blick auf den Friedhof zu bekommen





Neuer Wohnblock am Bingkreisel

Nur ein wilder Parkplatz und zwei abgewrackte Häuschen mussten weichen, um an der Zerzabelshofstraße Ecke Rohrmattenstraße, unweit des Zabok...