Dienstag, 2. April 2019

Die Hallerwiese

Im Norden befindet sich die Klinik Hallerwiese, südlich der Pegnitz, hinter dem Kontumazgarten, die Erlerklinik und das Wohnstift Hallerwiese – im Park Hallerwiese sollte es nach Meinung jener Anwohner eigentlich ruhiger zugehen. Dennoch hat sich nun in der ehemaligen Toilette am Durchlasse zu Innenstadt mit dem Schnepperschütz eine Kneipe etabliert, deren Gäste den Park auch weitläufig nutzen. Schon in viel früheren Zeiten wurde der älteste Nürnberger Park als Fest- und Schießplatz genutzt. Der Radweg am Südrand ist eine stark frequentierte Ost-Westverbindung für Radfahrer, die durch den Durchstich von der Altstadt zum Kontumazgarten jetzt entlastet wurde.

_______________________

Blick von der Hallertorbrücke nach Westen 

die neuere Außenbewirtschaftungskneipe Schnepperschütz war früher ein in doppeltem Sinne anrüchiges Pissoir

geschlossen im Winter



direkt südlich fließt die Pegnitz entlang


Blick von der anderen Seite auf die Hallertorbrücke



Nordostecke mit einer zweiten Treppe 




schöne Gebäude am Nordrand der Hallerwiese 

Rückseite des Bürogebäudes am Neutorgraben












Das Logenhaus


Nordwestecke: Klinik Hallerwiese









in der Mitte steht der Schnepperschütz-Brunnen der zeigt, dass hier früher scharf geschossen wurde
Westliches Ende an der Großweidenmühle


Bebauung am Westrand

In der Nähe ist der Großweidenmühlsteg


Blick vom Steg auf das Hallerwiesenufer

ein Stück weiter östlich gibt es eine Möglichkeit ans Wasser




Blick auf die andere Flussuferseite

Neuer Wohnblock am Bingkreisel

Nur ein wilder Parkplatz und zwei abgewrackte Häuschen mussten weichen, um an der Zerzabelshofstraße Ecke Rohrmattenstraße, unweit des Zabok...