Mittwoch, 1. Januar 2020

U-Bahn-Station Weißer Turm

Die U-Bahnlinie 1 folgt (nicht nur in der Altstadt) der Trasse der alten Straßenbahnlinie 1 und kommt infolgedessen auch am Weißen Turm vorbei. Der dortige Bahnhof wurde 1978 eröffnet. Einer der nördlichen Eingänge führt direkt durch den Turm. Wie in fast allen U-Bahnhöfen aus den 70er-Jahren wurden viele schlichte Kacheln verbaut. In diesem Fall ist grün die dominieriende Farbe. Im unterirdischen Verteilergeschoss gibt es direkt Zugänge zum Wöhrl (Kaufhaus Weißer Turm) und dem C&A.

____________________

Nordeingang im Weißen Turm



Verteilergeschoss

zum C&A

zum Wöhrl

zur U-Bahn hinunter


immerhin keine grünen Wände, sondern eine dem Weißen Turm angemessene Sandsteinverkleidung




Das Bildschirmangebot kämpft gegen die Allmacht der Handy



Südausgang

Hoch zum Jakobsplatz

Südeingang

vor dem Polizeipräsidium

Neuer Wohnblock am Bingkreisel

Nur ein wilder Parkplatz und zwei abgewrackte Häuschen mussten weichen, um an der Zerzabelshofstraße Ecke Rohrmattenstraße, unweit des Zabok...