Freitag, 3. Januar 2020

St .Paul in der Bauernfeindsiedlung

Die evangelisch-lutherische Pfarrkirche St. Paul wurde nach Plänen von Hans Lehr im Jahr 1913 im Spätjugendstil errichtet. Sie ist - neben St. Willibald - eines der beiden ins Ensemble der historischen Bauernfeindsiedlung integrierten Gotteshäuser.

______________________

Ansicht von Süden


Westseite


Der Vorplatz mit der Schule (links) von Norden






Neuer Wohnblock am Bingkreisel

Nur ein wilder Parkplatz und zwei abgewrackte Häuschen mussten weichen, um an der Zerzabelshofstraße Ecke Rohrmattenstraße, unweit des Zabok...