Montag, 20. Januar 2020

U-Bahn-Station Röthenbach

Der U-Bahnhof Röthenbach wurde 1986 zeitgleich mit der Station Hohe Marter eröffnet und ist bis heute der Endbahnhof der Linie 2. Über dem Verteilergeschoss befindet sich ein großer Busbahnhof, der an einem Einkaufszentrum liegt.

_____________________

nordöstlicher Eingang an der Ecke Dombühler Straße neben dem Parkhaus


östliches Verteilergeschoss

südöstliche Ausgänge an der Röthenbacher Hauptstraße





Aufgang zum Busbahnhof

ordentliche Anzahl von Buslinien

zweiter Aufgang zum Busbahnhof



auch hier: ramponierte Kuppeln







zu den Zügen eine Etage tiefer







Bahnsteig




Zum westlichen Verteilergeschoss


lange Rampe nach oben





südwestlicher Ausgang


Nordwestlicher Ausgang hinter dem Einkaufszentrum


Ausgang zum Einkaufszentrum


Neuer Wohnblock am Bingkreisel

Nur ein wilder Parkplatz und zwei abgewrackte Häuschen mussten weichen, um an der Zerzabelshofstraße Ecke Rohrmattenstraße, unweit des Zabok...