Dienstag, 31. Dezember 2019

U-Bahn-Station Schoppershof

Die ursprüngliche Planung der Linienführung der U2 sah eine Trasse unterhalb der Äußeren Bayreuther Straße vor. Einen U-Bahnhof an der heutigen Stelle, der Kreuzung Am Messehaus mit der Welser Straße hätte es nie gegeben. 1993 eröffnet war bis zum Januar 1996 der Endbahnhof der U2. Der Nürnberger Bildhauer Kardos Botond gestaltete die Bahnsteigwände mit einem Geflecht aus Stahlseilen, die sich wie die Wurzeln eines Baumes verzweigen.

_____________________

Südeingang Am Messehaus Höhe Wieselerstraße








Verteilergeschoss an der Nordseite zu sechs Ausgängen verteilt über die Kreuzung








Neuer Wohnblock am Bingkreisel

Nur ein wilder Parkplatz und zwei abgewrackte Häuschen mussten weichen, um an der Zerzabelshofstraße Ecke Rohrmattenstraße, unweit des Zabok...