Freitag, 1. März 2019

Akademie der bildenden Künste

Die Nürnberger Akademie der bildenden Künste wurde bereits 1662 gegründet. Sie ist somit die älteste Kunstakademie im deutschsprachigen Raum. Nach etlichen Umzügen stand als Akademiegebäude ab 1897 der heutige Amtsgerichtsbau in der Flaschenhofstraße zur Verfügung.

1954 zog die Akademie dann in die von Sep Ruf erdachten Neubauten in der Bingstraße zwischen Mögeldorf und Zerzabelshof im Lorenzer Reichswald um. Es handelt sich um die erste denkmalgeschützte Nachkriegsarchitektur im süddeutschen Raum. 2013 wurde der Gebäudekomplex erweitert. (www.adbk-nuernberg.de) (zu Wikipedia)


________________________


















Neuer Wohnblock am Bingkreisel

Nur ein wilder Parkplatz und zwei abgewrackte Häuschen mussten weichen, um an der Zerzabelshofstraße Ecke Rohrmattenstraße, unweit des Zabok...