Samstag, 16. März 2019

Die Museumsbrücke

Die Museumsbrücke verbindet St. Sebald mit St. Lorenz und erhielt ihren heutigen Namen dadurch. weil die Lesegesellschaft „Museum“ einst ein Versammlungshaus an der Südseite der Brücke besaß (Heute residiert die Gesellschaft an der Campestraße Ecke Fromannstraße). Der heutige Brückenbau, genannt bis zum 19. Jahrhundert Königsbrücke, stammt aus dem Jahr 1700. Der erste Vorgänger (aus Holz) wurde wohl bereits im 13. Jahrhundert errichtet und Barfüßerbrücke genannt, weil in der Nähe ein Franziskanerkloster bestand.


__________________________




Zwei barocke Kanzelaufbauten mit schmiedeeisernen Gittern wurden auf dem Strompfeiler gebaut.






drei Bögen hat die Brücke auf der Ostseite

auf der flussabwärtigen Wetseite sind es nur noch zwei Bögen, weil ab der Brücke ein Hochwassertunnel beginnt, der 1951 gebaut wurde

er kommt kurz vor dem Trödelmarkt wieder heraus

Nelson-Mandela-Platz vorläufig fertig

Der umgestaltete Nelson-Mandela-Platz wird von der Stadt erst einmal als fertig definiert. Was noch fehlt ist der vorgesehene Pavillon für d...