Mittwoch, 9. Oktober 2019

Der alte Ortskern von Gleißhammer

Gleißhammer hat im Lauf der Zeit weit nach Südosten bis nach Zerzabelshof ausgedehnt. Die Anfänge des Ortes lagen nahe des Zeltnerschlosses an der Theklastraße. Heute durchschneidet die Bahntrasse nach München den alten Dorfkern, von dem nicht mehr viel übrig ist.

_____________________

von der Burgerstraße geht links die Borsigstraße ab

ein erstes kleines Häuschen

von der Borsigstraße kann man nur nach recht in die Ernststraße abbiegen


dort stößt man auf ein schmales Weglein - die Theklastraße


dort zeigen sich alte Strukturen








am unteren Ende stößt man auf die Lärmschutzwand der Bahnstrecke.


eine kurzer, enger Weg - aber aufschlussreich über die Vergangenheit



man kommt entlang der Bahn zur Schloßstraße






die Schloßstraße ist der Weg zum Zeltnerschloß auf der anderen Seite


An dieser Stelle (links Schloßstraße - rechts Gottfriedstraße) stand von 1612 bis 1930 das Güntherschlößchen, das nach dem Zeltnerschluss zweite Herrenhaus im alten Gleißhammer. Es musste dieser Rundfunkfabrik weichen, die inzwischen auch schon längst ausgezogen ist

vor wenigen Jahren wurden einige Renovierungen vorgenommen - hier der Vorzustand



Ernststraße Ecke Schloßstraße
Baulücke gegenüber

Das Montessori-Zentrum

In  der Stadt verteilt gibt es mehrere Montessori-Bildungseinrichtungen (Kindergärten, Fachhochschule). Der Neubau an der Dr. Carlo-Schmid-S...