Samstag, 30. November 2019

Das Nicolaus Copernicus Planetarium

Das Nürnberger Planetarium befindet sich nahe Plärrer am Anfang der Rothenburger Straße. Es gehört zu den 10 Großplanetarien und hiervon dem einzigen in Bayern. (Wieder-)Eröffnet wurde es im Dezember 1961. (planetarium-nuernberg.de). Anlässlich des 500. Geburtstages von Nicolaus Copernicus wurde es Planetarium 1973 in Nicolaus-Copernicus-Planetarium Nürnberg umbenannt.
Der Vorläufer befand sich ab 1927 am Rathenauplatz im eingeebneten Stadtgraben nahe des Wöhrder Tores. Der Nazi-Gauleiter Julius Streicher ließ es es wegen seines angeblich „synagogen-ähnlichen“ Baustils abreißen.

______________________

an der Rothenburger Straße zwischen Plärrerhochhaus und Volksbad 





Foyer







Die Nürnberger Astronomischen Gesellschaft e.V. hat 2013 an der Umspannanlage am Rathenauplatz eine Gedenktafel für das alte Planetarium angebracht.


Das Stadtarchiv hat dafür ein Foto zur Verfügung gestellt

Neuer Wohnblock am Bingkreisel

Nur ein wilder Parkplatz und zwei abgewrackte Häuschen mussten weichen, um an der Zerzabelshofstraße Ecke Rohrmattenstraße, unweit des Zabok...