Donnerstag, 2. Mai 2019

Die Stadtmauerzwinger

Zwischen der hohen Stadtmauer und ihren Türmen und der niedrigen Mauer und dem Graben ist traditionell ein breiterer mal schmalerer Bereich, der Zwinger genanntwird. Nicht um die ganze Altstadt herum sind noch solche Zwinger vorhanden. Es gibt schließlich deutliche Mauerlücken und Stellen, an denen die Mauer direkt an den Graben grenzt oder eine Böschung grenzt.

Einige der vorhanden Zwinger sind nicht öffentlich zugänglich, andere offene begrünte Wege.
Wieder andere Zwingerstellen sind gastronomisch genutzt und daraufhin so ausgebaut wurden (K4-Biergarten, Tucherbräu, Marientorzwinger, Krakauer Haus, Handwerkerhof).

Aber dennoch gibt es auch noch eine Reihe kleiner öffentlicher Zwingerstücke, die parkartig gestaltet sind.
Bürgermeistergarten
Neutorbastei und Neutorzwinger mit Heilpflanzengarten
Spittlertorzwingerpark
Sterntorzwingerpark "Rosengarten"
Skulpturengarten am Frauentorgaben
Tratzenzwinger

Südlich des Tiergärtnertorbastei bzw. dem Burggarten reicht der öffentliche Zwinger Bürgermeistergarten bis zum Neutor




südlich der  Neutorbastei ersteckt sich der Neutorbastei und Neutorzwinger mit dem Heilpflanzengarten bis zum Hallertor




Der Zwinger von der Fronveste ...


... bis zum Westtor ist zwar zugänglich privat und mit Durchgang-Verboten-Schild


Zwischen Westtor und Fürther Tor ist der öffentliche Teil des Spittlertorzwingers 




Der Zwinger auf und südlich des Fürther Tores ist abgeschlossen

im Tor





Auf dem langen Stück vom Spittlertor bis zum Kartäusertor ist der frühere Zwinger ein offener Weg mit Wiese und Bäumen  - Graben davor gibt nicht




endet am Tucherbräu

Das Gebäude wurde direkt auf dem Zwingerbereich gebaut



Biergarten hinter dem Haus = Osten





Zwischen dem Biergarten und dem Sterntor befindet sich der Sterntorzwingerpark "Rosengarten"




auf der anderen Seite der breiten Sterntor-Mauerlücke folgt der Skulpturengarten




kurz vor dem Königstor ist der Handwerkerhof auch ein Zwinger




Auf der anderen Seite steht das K4 direkt auf einem Zwingerbereich


der Biergarten stellt sogar einen echten Zwinger dar 






Am anderen Ende am Marientor steht die Kunsthalle und schließt den Gesamtkomplext ab

auf der anderen Seite des Marientores wird der Marientorzwinger als Biergarten gastronomisch genutzt




der nördliche Zwingerabschluss muss gerade aufwändig renoviert werden

Nach der Mauerpause am Gewerbemuseumsplatz kommt auf der Insel Schütt der Tratzenzwinger 


zum Teil nicht öffentlich

zum anderen der Biergarten des Krakauer Hauses

Nördlich der Pegnitz besteht der Zwinger bis zum Wöhrder Tor aus einem schmalen Rad-Fußweg




Ab dem Wöhrder Tor kommt die nächste Mauerlücke bis zum Beginn der Maxtormauer
Der ganze nördliche Mauerteil bis zur Burg ist zwingerlos, d.h. es gibt nur eine Mauer und den Graben.

Neuer Wohnblock am Bingkreisel

Nur ein wilder Parkplatz und zwei abgewrackte Häuschen mussten weichen, um an der Zerzabelshofstraße Ecke Rohrmattenstraße, unweit des Zabok...