Sonntag, 12. Mai 2019

Höfen: Ein Dorf umrahmt von Industrie

Östlich der dicht befahrenen Sigmundstraße und fast von allen Seite umschlossen von Gewerbe aller Art liegt das kleine Stadtteil Höfen, um das die Verkehrsströme hektisch pulsieren. Dennoch sieht es es dort mehr oder weniger noch so aus wie in Zeiten, als Höfen wirklich noch ein Dorf war und drumherum nur Felder, die nur noch im Westen des kleinen Ortes gbit (aber wohl auch nicht mehr lange) Es ist idyllisch ruhig und die zumeist alten Gebäude sind in gut hergerichtetem Zustand. Im Westen grenzt Höfen an Fürth und im Norden an Leyh. 

_______________________

nur vom Westen her herrscht noch Idylle





ehemaliges Schulhaus (Ende 19.Jh.)

  










viele Ziegelbauten


etwas urbanere Bebauung an der Höfener Straße nach Norden




Kapelle an der Lotharstraße


Industrie drumherum



 
Sigmundstraße an der Ostseite

Neuer Wohnblock am Bingkreisel

Nur ein wilder Parkplatz und zwei abgewrackte Häuschen mussten weichen, um an der Zerzabelshofstraße Ecke Rohrmattenstraße, unweit des Zabok...