Samstag, 20. Juli 2019

Die Sebalder Höfe

Zwischen Äußerer Laufer Gasse und Beckschlagergasse am Ostrand der Altstadt hat man nach dem Abriss der alten Sebald Druckerei ein hoch verdichtetes Wohnviertel mit einem Gewerbeanteil erstellt: die Sebalder Höfe. (www.sebalderhoefe.de)

_______________________

Das markanteste Gebäude des neueren Blocks ist das kleine Einkaufszentrum an der Äußeren Laufer Gasse

entlang der Laufertormauer

Die Außenwand ist mauerartig gestaltet, um ein wenig den alten Verlauf der zerstörten Stadtmauer an dieser Stelle zu simulieren

eine Treppe führt hinter diese Kulisse


Auch das Theater Pfütze hat in dem Gewerbekomplex eine Heimat gefunden

drunter ist der Rewe






Theater Pfütze




an der Südwestseite führt eine lange Treppe wieder hinunter zu den neuen Wohnhäusern am Schickenhof






Zufahrt von der Laufertormauer

die Hausnummernschilder sind kleine Springbrünnchen



















Zufahrt von der Inneren Cramer-Klett-Straße

Zufahrt von der Müzgasse


Neuer Wohnblock am Bingkreisel

Nur ein wilder Parkplatz und zwei abgewrackte Häuschen mussten weichen, um an der Zerzabelshofstraße Ecke Rohrmattenstraße, unweit des Zabok...